[BPZS GmbH = Prüfdienstleistung (kompetent + zeitnah + akkreditiert)]

Stoßprüfungen finden überall dort Anwendung, wo Bauteile leicht zugänglich und Stöße durch Umwelteinflüsse zu erwarten sind. Hierzu zählen auch Produkte die durch unsachgemäße Handhabung wie bspw. Herunterfallen oder Vandalismus in Ihrer Funktion gestört werden können.

Beim (geführten) freien Fall werden Komponenten gezielt in ihren 6 Raumrichtungen aus einem Meter Höhe auf eine Betonfläche fallen gelassen. Dies simuliert unteranderem die unsachgemäße Handhabung eines Bauteils während des Montageprozesses und dient der Absicherung, dass eine bei einem Fall äußerlich unbeschädigte und deshalb im Fahrzeug verbaute Komponente keine verdeckten Schäden oder Vorschädigungen aufweist, z. B. interne Bauteilablösungen oder Risse.

5
Freier Fall (geführt), Kugelfallprüfung, Hammerprüfungen Eh, Prüfung Eha: Pendelhammer, Prüfung Ehb: Federhammer, Prüfung Ehc: Vertikaler Hammer
z.B. 1m Fallhöhe bzw. gemäß Kundenvorgabe,
0,2 kg bis 10 kg bzw. gemäß Kundenvorgabe
0,14 Joule bis 50 Joule bzw. gemäß Kundenvorgabe
Aufzeichnung von Beschleunigungen über triaxialie Beschleunigungsaufnehmer möglich
Umweltprüfungen - Teil 2: Prüfung Eh: Hammerprüfungen
Prüfung der Widerstandsfähigkeit bei schlagartiger Verformung (Schlagprüfung); Teil 1: Prüfung durch fallendes Gewichtsstück
Teil 2: Umweltanforderungen
M-01 Freier Fall
Allgemeine Anforderungen, Prüfbedingungen und Prüfungen
Part 3: Mechanical loads
Environmental Engineering Considerations and Laboratory Tests